Kampanien - das Land der Düfte

Villa Rufolo

Ager Felix - glückliches Land

Denkt man an Kampanien fallen einem sogleich die Orte der Sehnsüchte ein: Amalfi und seine Küstenstrasse, Capri, Ischia, Sorrent, Pompeji, aber auch der Vesuv und Neapel. Ager felix, so wurde diese reiche Gegend am Golf von Neapel und von Sorrent bei den alten Römern genannt. Auch für Goethe wurde sein Traum erfüllt vom Land wo die Zitronen blühn.

Hier finden Sie unsere Reiseprogramme

 

In der Tat hat diese Landschaft eine Unmenge an Sehenswertem zu bieten und es ist zu verstehen, dass es ein Sehnsuchtsland ist und bleiben wird. Aber wo viel Licht ist, ist bekanntlich auch viel Schatten. Neapel wird sofort verbunden mit Mafia, Autoraub und sonstigen unschönen Delikten. Den Vesuv, der über allem thront wird mit Misstrauen betrachtet, da er ja jederzeit wieder ausbrechen könnte. Zudem kennt man in Kampanien nicht so sehr viel Ordnung und dementsprechend können sich auch Müllberge am Strassenrand häufen.
Wenn wir jedes Land nach seinen Nachteilen beurteilen wollten, müssten wir zu Hause bleiben. Vielmehr sollten wir uns in Kampanien an den überreichen Schätzen erfreuen und es vielleicht zu einer Zeit besuchen, wo noch nicht die Touristenmassen eingefallen sind, also so wie wir es in unseren Programmen vorgesehen haben. Dann ist es doch der "Ager Felix"!