Ausflug ins Schlaraffenland

Einfach nur zum Genießen

Genüsse einer unbekannten Region – Le Marche

Es gibt nur wenige weiße Flecken auf der touristischen Landkarte in Italien. Die Marken, italienisch Le Marche, gehören dazu. Kaum jemand kennt diese Region und dabei bieten gerade Le Marche die schönsten, ungewöhnlichsten und teilweise auch einmaligen Erlebnisse. Sei es in landschaftlicher, kultureller oder önogastronomischer Hinsicht. Erleben Sie Tage zum Entdecken und Staunen.

1. Tag: Ankunft in den Marken
Nach der Ankunft beziehen Sie Ihre Unterkunft. Je nachdem wie viel Zeit bis zum Abendessen bleibt können Sie einen kleinen Bummel in Grottammare unternehmen, einem der charmanten kleinen Küstenorte, die den südlichen Teil der Marche auszeichnet. Sehr empfehlenswert dabei ist ein Besuch des antiken Ortsteils, der über dem Meer liegt und mit seinen Winkeln und engen Gassen eine andere Welt darstellt.

2. Tag: Das Juwel der Marche -Ascoli Piceno
Nicht umsonst wird Ascoli Piceno als die schönste Stadt der Region bezeichnet. Ganz aus Travertin gebaut, mit ihren römischen Resten und den mittelalterlichen Schmuckstücken, dazu die Geschlechtertürme und last but not least gleich zwei Superlativen an einem Ort: die Piazza del Popolo, die als die schönste Piazza in Mittelitalien bezeichnet wird und unter den 10 reizvollsten in ganz Italien gilt, sowie das Caffe Meletti, das zu den 10 schönsten Jugendstil-Cafés Italiens zählt. Der Anisetta von Meletti ist die Spezialität dieser Stadt, aber Ascoli ist auch der "Geburtsort" der fantastischen Ascolanischen Oliven, verbunden mit dem süßen Pendant, den Creminis. Nach einer Mittagspause mit einem kleinen Menü mit diesen marchigianischen Spezialitäten geht es am Nachmittag nach Offida. Nicht nur, dass Offida zu den Orten in der Liste der „Borghi piu belli d‘ Italia“ gehört. Es ist das Städtchen das berühmt ist für seine Rotweine, dem Rosso Piceno Superiore und den aus autochthonen Traubensorten gekelterten Weißen, dem Pecorino und dem Passerina. Eine Verkostung von 6 Weinen nehmen Sie in einem bezaubernd eingerichteten Showroom der Cantina Ciu‘ Ciu‘ ein, wo selbst veganische Weine nicht fehlen! Nicht zu vergessen ist ein Besuch der Kirche S. Maria della Rocca, deren spannende Geschichte(n) selbst Nicht-Kirchgänger faszinieren. Die Klöpplerinnen, die bei schönen sonnigen Tagen in ihren Hauseingängen sitzen um ihre Kunstwerke zu fertigen zeigen jedem gerne, wie viel Geschick es für diese Arbeit braucht.
Zum Abendessen kehren Sie ins Hotel zurück, wo sie das leckere Abendmenü einnehmen.

3. Tag: Ein Blick in eine andere Welt
Heute führt Sie die Reise in die magische Welt der Sibillinen, den Monti Azzurri, wie sie liebevoll genannt werden. Dazu besuchen Sie den Lago di Fiastra. Es wäre müßig, diese unvergleichliche Landschaft beschreiben zu wollen. Im Frühling ein Meer an wilden Tulpen und Narzissen, im Frühsommer ein Farbspektakel aller Regenbogenfarben und mehr, im Herbst einfach herrlich anzusehen in den Farben, die nicht weniger schillernd sind, eben anders. Vor dem Mittagessen jedoch sollte ein kleiner Ausflug nicht fehlen, bei dem Sie mit einem Trüffelsucher und dessen Hunden auf die Suche nach den wertvollen Knollen gehen. Die Trüffel dürfen beim Mittagessen natürlich auch nicht fehlen! Die "Hochburg" des Schinkens und der Salami befindet sich in Montemonaco. Werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen, wo die Schinken und Salamis reifen, für die Leute aus allen Teilen der Marche anreisen, um hier einzukaufen. Rückkehr ins Hotel am späteren Nachmittag und ein leckeres Abendessen.

4. Tag: Schätze der Marche in flüssiger Form
Am Vormittag genießen Sie eine Olivenölverkostung und zwar bei einem der 200 besten Olivenölherstellern weltweit! Es ist weit mehr als nur einmal die diversen Olivenöle zu kosten. Wer im Oktober diese Reise macht kommt auch in Genuss die Olivenölproduktion live zu erleben! Mittagessen nehmen Sie dann in einem preisgekrönten Agriturismo ein, bevor Sie dann eine Besonderheit kennenlernen.
Anis kennt man meist in Verbindung mit Plätzchen oder Digestif. In den Marche hat man diesem Gewürz noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt. Die bekannteste Kreation ist dabei sicher der Anisetta und einer der wichtigsten Weine, von alters her in der Gegend der südlichen Marche, der Vino Cotto. Keine Massenproduktion, aber Spitzenprodukte und destilliert direkt vom Erzeuger Giovanni selbst.
Um diese grandiose „Werkstatt“ und alles was dazu gehört besser verstehen zu können machen Sie sich auf den Weg dorthin. Von außen kaum ersichtlich werden Sie im Anwesen selbst einige große Überraschungen erleben. Nicht nur die Keller für die Reifung, die Erläuterungen zum Vino Cotto und dem Anisetta, auch die Verkostungen werden Sie faszinieren. Nicht jedem schmeckt Anis, aber heute werden Sie eine andere Dimension erleben und sich fragen, wieso Anis offenbar nicht gleich Anis ist. (Für Gäste, die keinen Anis mögen haben wir natürlich Alternativen).
Lassen Sie sich überraschen bei Besonderheiten, die man so sicher selten erleben und genießen kann. Am Abend nehmen Sie dann ein Abendmenü im Hotel ein, natürlich wieder mit Spezialitäten der Marche.

5. Tag: Rückkehr in die Normalität
Nach diesen Tagen des Genießens in einer Region, die nichts mit dem Stress und der Hektik unserer Tage zu tun zu haben scheint, ist es Zeit Abschied von den Marken zu nehmen. Wir hoffen, Sie haben in den vergangenen Tagen viel Neues und schon fast Vergessenes erleben können. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie wieder in Le Marche begrüßen könnten. Transfer zum Flughafen je nach Abflugzeit.
©ulla kastner

Mindestteilnehmerzahl: 4, max. 15

Reisedaten:
16. bis 20. März 2022
06. bis 10. April 2022
11. bis 15. Mai 2022
15. bis 19. Juni 2022
30.Sept. bis 04. Okt. 2022
19. bis 23. Okt. 2022
andere Reisedaten auf Anfrage

Leistungen enthalten:
4 x HP im 4*Hotel Roma, in Grottammare, (für Reisen von Juni bis September) direkt am Strand, mit DU/WC, Klimaanlage/Heizung, TV, Wasser sowie Espresso und ¼ l Wein zu den Abendessen inklusive ansonsten
4* Hotel Villa Picena (von Okt. bis Mai) mit DU/WC, Klimaanlage/Heizung, TV, Wasser sowie Espresso und ¼ l Wein zu den Abendessen inklusive
3 x Mittagessen mit regionalen Spezialitäten in typischen Restaurants
im Rahmen der Verkostungen inkl. Getränke
Alle Verkostungen
ständige versierte deutsche Reiseleitung
Menus für Veganer und Vegetarier möglich
alle Transfers vor Ort

Nicht enthaltene Leistungen:
Anreise
Nicht aufgelistete Mahlzeiten und Getränke außer wie angegeben
Trinkgelder
Eintritte
Rücktrittversicherung

Preis pro Person im DZ: € 1.180,00 ab 4 Teilnehmern
Preis pro Person im DZ: € 995,00 ab 8 Teilnehmern
Preis pro Person im DZ: € 885,00 ab 12 Teilnehmern
Zuschlag DZ zur EZ-Benutzung: + € 80,00

Ab 4 Personen Terminanfrage auf Wunsch