Wandern mit allen Sinnen

Wandern mit allen Sinnen- 7 Tage

1. Tag: Benvenuti
Abholung am Flughafen und Ankunft im Landhotel La Cittadella nahe Montemonaco. Es liegt in einer Position, die sich einfach nur als traumhaft bezeichnen lässt. Check-in und etwas Zeit zum Entspannen. Erläuterung des Programms mit dem Wanderbegleiter. Abendessen mit Spezialitäten der Marche.

2. Tag: Eindrucksvolle Ausblicke
Wanderung über dem Ambrotal, einem der eindrucksvollsten Täler der Sibillinischen Berge. Der panoramareiche Wanderweg mit einer Fülle an Blumen und darunter viele wilde Orchideen (Frühling) führt bergab entlang einem alten Pilgerpfad und legt Ihnen die herrlichsten Ausblicke zu Füßen.
Die Unberührtheit dieses Weges gibt dieser Wanderung einen ganz besonderen Reiz. Der finale Punkt ist die älteste Marienwallfahrtskirche Italiens, Madonna dell`Ambro vor der Kulisse der eindrucksvollen Gipfel der Sibillinen. Am Nachmittag Besichtigung dieser wunderschön ins Grün eingebetteten Kirche. Verpflegung in einem urigen kleinen Restaurant. Am Nachmittag kleiner Stadtrundgang in Amandola, einem bezaubernden kleinen Städtchen. Abendessen im Hotel mit seiner herrlichen Küchenkunst.
Gesamtgehzeit: ca. 3,0 Std., Höhenunterschied gesamt: 400 m vorwiegend talwärts

3. Tag: Die Mondlandschaft
Fahrt am Morgen nach Forca Canapine. Leichte Wanderung zu den Pantani, den Teichen von Accumolì, einem Kleinod aus Karst in unglaublich eindrucksvoller Landschaft in ca. 1.600 m.ü.M.. Naturliebhaber werden hier ihr Paradies finden, denn die Botanik dieses Gebiets übertrifft alle Erwartungen. In diesem Teil des Nationalparks treffen Sie auch auf den Punkt, an dem drei Regionen Italiens aneinander grenzen: Marche, Umbrien und Latium. Überraschungen garantiert! Mittagessen mit Picknick. Am Nachmittag noch eine kleine Wanderung über die Piano Grande. Seien Sie gespannt! Rückkehr am späten Nachmittag ins Hotel. Abendessen im Hotel.
Gesamtgehzeit für beide Wanderungen: 3,0 Std., Höhenunterschied ca. 100 m

4. Tag: Ascoli und seine 100 Türme
Am Morgen fahren Sie nach Ascoli Piceno, dem Juwel der Südmarche. Hier werden Sie bei einer Stadtbesichtigung zurückgeführt in die Zeiten der Römer und in das Mittelalter. Sie werden fasziniert sein von der ausgewogenen Schönheit dieser Stadt. Nicht versäumt werden darf, einen Aperitif im berühmten Caffè Meletti, einem der schönsten Jugendstil-Caféhäuser Italiens! Anschließend erwarten Sie zum Mittagessen die "sapori delle colline", die Aromen der Hügel zusammen mit dem typischen Wein der Marche.
Der Nachmittag steht zu Ihrer freien Verfügung, wo Sie den Strand in San Benedetto del Tronto mit dem längsten Palmencorso Italiens genießen können oder einfach zum Bummel in der Stadt. Das Abendessen nehmen Sie im Hotel ein.

5. Tag: Die Gola dell’Infernaccio
Im Herzen des Nationalparks steigen wir hinein in die Höllenschlucht, wo der Tenna-Fluss sein Bett durch hoch aufragende Kalksteinfelsen gegraben hat (GZ: 4 Std., +/- 180 m). Diese Schlucht gilt als die eindrucksvollste der gesamten Region. Verpflegung bei gutem Wetter mit einem Picknick bei der kleinen Kirche von San Leonardo. Am Nachmittag entführen wir Sie ans Ende der Welt, nach Foce, wo wir ebenfalls noch einen kleinen Spaziergang durch jahrhundertealte Bäume machen, umgeben von den höchsten Gipfeln der Sibillinen. (Gesamtgehzeit ca. 1 Std., +/-50 m)

6. Tag: Die Natur schafft Skulpturen
Der heutige Tag beginnt mit einer etwas längeren Fahrzeit (ca. 1 Std.), endet jedoch auch mit eindrucksvollen Erlebnissen. Wir fahren zunächst zum Fiastrasee, von dessen einem Ende aus wir dann die herrliche Wanderung zu den Lame Rosse beginnen. Der Weg führt durch kleine Wälder und endet schließlich vor den grandiosen Formationen der Lame Rosse, die sich aus Sand formiert haben. Nach diesem Naturkunstwerk nehmen Sie in einem kleinen Restaurant am See ein wunderbares Mittagessen ein. Nebenbei bemerkt: der Besitzer ist Trüffelsucher! Das lässt viel versprechen...Am Nachmittag unternehmen wir noch einen Spaziergang entlang des Sees (ca. 45 Min., 50 m ca.) bevor wir zum Landhotel zurückkehren.
Gesamtgehzeit ca. 5,0 Std. für beide Wanderungen, Höhenunterschied ca. 300 m
Bei Teilnehmern, die eine leichtere Wanderung bevorzugen kann dieser Tag ersetzt werden durch eine sehr leichte Wanderung am Fiastrasee.

7. Tag: Ciao e arrivederci nelle Marche!
Tag der Rückreise mit hoffentlich vielen schönen Erinnerungen an eines der letzten Paradiese Europas. Transfer
zum Flughafen in Ancona.
©Ulla Kastner

Die angegebenen Wanderungen können witterungsbedingten Änderungen unterworfen sein. Es sind Wanderschuhe unbedingt erforderlich!
Die Wanderungen enthalten keine Kletterpassagen oder riskante Pfade. Die Einstufung liegt bei leichter Schwierigkeit.
Diese Reise ist gut geeignet für unerfahrene Wanderer.

Mindestteilnehmerzahl 2, max. 16

Reisedaten:
24. bis 30. April 2022
28.Mai bis 03. Juni 2022
26.Juni bis 02. Juli 2022
03. bis 09. Sept. 2022
24. bis 30.Sept. 2022
oder Sie nennen uns Ihren Wunschtermin (ab 2 Personen)

Leistungen
6 x HP im Landhotel La Cittadella, besitzergeführt, panoramareicher Swimmingpool, alle Zimmer mit Dusche/WC, Heizung, Haartrockner, TV, Gartenanlage,
3 x Mittagessen und 2 x Picknick
4 x geführte Wanderungen mit gebiets- und sachkundigem Begleiter, ständige versierte deutsche Reiseleitung
Geführte Stadtbesichtigung in Ascoli Piceno
Alle Transfers vor Ort im Kleinbus

Nicht enthalten
Anreise - gerne sind wir bei der Buchung von Flügen behilflich
Getränke und nicht aufgeführte Mahlzeiten
Trinkgelder
Private Ausgaben
Reiserücktrittversicherung
ev. anfallende Eintritte

Preis:
Preis pro Pers. im DZ 1.060,00 € ab 10 Teilnehmern

Preisstaffel weniger Teilnehmer
Preis pro Pers. im DZ 1.860,00 € ab 2 Teilnehmern
Preis pro Pers. im DZ 1.460,00 € ab 4 Teilnehmern
Preis pro Pers. im DZ 1.320,00 € ab 6 Teilnehmern
Preis pro Pers. im DZ 1.190,00 € ab 8 Teilnehmern

DZ als EZ: +140,00 €

Für Individualreisende:
Es kann ein Wanderguide tageweise gebucht werden. Die Kosten dafür sind € 180,00 ungeachtet der Personenzahl.