Casa Giardino delle Meraviglie

Der Garten der Schönheiten

Wo die Seele baumeln kann

Ein natürliches Freilichttheater

Über dem heutigen Badeort Cupra Marittima liegt im alten, von den Picenern gegründeten Ort Cupra Alta, das Castello aus dem 14. Jahrhundert. Zu jenen Zeiten, die alles andere als ruhig verliefen, diente es vielen Bewohnern der Küste als eine Schutzburg gegen die Angriffe von Barbaren, die häufig über das Meer kamen um blutige Raubzüge zu machen.
Es ist beinahe als ein "natürliches Theater" zu bezeichnen: der unvergleichliche Blick von der "rocca" (Festung) hinunter auf das Meer und den Strand zur einen Seite, auf der anderen Seite blumenüberwucherte Mauern und leuchtende Bougainvillea. Es wirkt wie ein verwunschener Ort, wo die Zeit keine Bedeutung hat, denn sie scheint still zu stehen. Die Geschichte dieses Ortes und seines Kastells, ist lang und abwechslungsreich.
Im erst vor einigen Jahren restaurierten Gesindehaus aus dem Jahr 1450 bieten sich 2 Doppelzimmer mit jeweils eigenem Bad an, die von Privat vermietet werden. Hier wird ein üppiges Frühstück serviert, was im Sommer im Garten mit wunderbarer Aussicht eingenommen werden kann. WiFi steht auch zur kostenlosen Verfügung ebenso wie Mineralwasser.
Der Gast wird ein wenig staunen, denn fast 80 cm dicke Mauern schützen auf natürliche Weise vor der großen Sommerhitze und halten im Winter die Wärme im Haus. Die Fußböden sind aus alten Backsteinen und im Wohnzimmer verziert ein Deckenfresko aus 1870 das Kreuzgewölbe. Jahrhundertealte Holzbalken, Fenster aus dem 17. Jahrhundert, ein Garten, der auf einer Seite von einer hohen Festungsmauer begrenzt wird und auf der anderen Seite den Blick auf und über das Meer und die Hügel bietet, alles das ist schon ein kleines besonderes Erlebnis. Eines jedoch sollte man schon vorab bedenken: selbst wenn es alle Annehmlichkeiten bietet (auch TV mit deutschen Programmen), es gelten nicht genormte Standards in diesem historischen Gemäuer, wer aber auf der Suche nach einem ganz besonderen Ort ist wird ihn hier finden. Übrigens kann auch das ganze Haus gemietet werden.

Zu den Stränden in Cupra Marittima mit schönen, gepflegten Chalets zu sehr günstigen Preisen kann man sogar laufen (ca. 10 Min.) oder es bedarf nur die Straße nach Cupra Marittima hinab zu fahren, wer nicht den Rückweg bergauf auf sich nehmen möchte . Selbst Parkmöglichkeiten finden sich genügend und die sind sogar kostenfrei. Kilometerlange Sandstrände, die nicht überlaufen sind, lassen selbst in den Hochsommermonaten Freiraum. Wem es dann doch zu laut und umtriebig am Meer wird hat sein Refugium dann in Marano.
Zu den vielen interessanten kulturellen Städten und Stätten sind es ebenfalls immer nur recht kurze Entfernungen. Selbst in die traumhaften Sibillinischen Berge ist man nur ca. eine Stunde unterwegs.

Auskünfte über Verfügbarkeit durch
Ulla Kastner Spezialreisen
Tel. 0157 80219442
Mobil Italien +39 339 615 4008
info@kastner-marche-ital.de