Im Speckgürtel Italiens

Eine Reise zu den Genüssen der Emilia Romagna

Genießer und Liebhaber alles Schönen willkommen
Eine Reise zu den vielfältigen Genüssen der Emilia Romagna

Es ist wohl keine Übertreibung zu sagen, dass diese Region zu den berühmtesten für leibliche Genüsse gehört. Darüber hinaus aber hat sie auch berühmte Persönlichkeiten hervorgebracht wie Pavarotti, Fellini, Ferrari, um nur einige der Neuzeit zu nennen. Über Jahrhunderte dominierende Adelsgeschlechter schrieben die Geschichte, wie die Sforza oder die Familie Este und erhalten blieben viele ihrer imposanten Villen und Castelli. Wir laden Sie ein zu einer Reise, die Genuss jeder Art bietet. Willkommen in der Emilia Romagna!

1.Tag: Willkommen im „Speckgürtel“
Sie kommen in Bologna am Flughafen an, wo wir Sie abholen werden. Dann geht es zu Ihrer ersten Unterbringung. Nach dem Check-in und einer kleinen Ruhepause werden wir einen kleinen Stadtbummel unternehmen. Als „la Rossa“ wird Bologna wegen ihrer Vergangenheit und den Dachziegeln bezeichnet. Bestaunen Sie die Kirche San Petronio, eine der größten der Welt. Sehen Sie bei einem Stadtrundgang die alte Universität, die Grabeskirche von San Domenico und den großen Platz, wo sich die alten Rathäuser und die Wahrzeichen der Stadt, Garisenda und Asinelli gruppieren. Am Abend genießen Sie die lokalen Spezialitäten im Hotel-Restaurant.

2. Tag: Ferrara, Stadt der Este
Ferrara ist keine hastige und laute Stadt. Man hat hier Zeit und kann als Gast ungestört von Lärm und Hetze
durch die Gassen des Ghettos, in den ruhigen Straßen des Renaissance-Teiles der Stadt, auf den Plätzen im Umkreis des Kastells oder sich auf die von Bäumen beschattete Mauer begeben. Die Altstadt von Ferrara, die dem weitsichtigen Mäzenatentum der Estenser zu verdanken ist und von einer perfekt erhaltenen Stadtmauer geschützt wird, ist bis heute unversehrt geblieben. Die 9 Kilometer lange Stadtmauer aus roten Ziegeln gehört zu den Prachtstücken von Ferrara.
Das „Castello Estense“ ist das ideale Verbindungsglied zwischen der mittelalterlichen und der Renaissance-Stadt. Neben der Burg und gegenüber dem Palazzo Ducale erhebt sich die Kathedrale von San Giorgio, Symbol für die weltliche und geistliche Gewalt der Kirche. „Das Po-Delta ist eine außergewöhnliche geplante kulturelle Landschaft, die ihre ursprüngliche Form bemerkenswert gut erhalten hat“. Diese Anerkennung zollte die Unesco der Stadt und ihrem Umfeld. Nach dem vormittäglichen Stadtspaziergang werden Sie in einer renommierten Trattoria mit Spezialitäten verwöhnt. Am Nachmittag geht es zurück zum Hotel wo Sie freie Zeit genießen können.

3. Tag: Lagunen prägen nicht nur Venedig
Comacchio
wird durchzogen von zahlreichen Kanälen. Malerische Brücken und pastellfarbene Häuser prägen das Stadtbild, dessen Wahrzeichen die originelle Brücke Treponti ist. Hier befindet sich das größte Feuchtgebiet Italiens und das attraktivste Gebiet innerhalb des Parks, in dem etliche Vogelarten - darunter der rosa Flamingo - brüten. Von der Stazione Foce werden Führungen mit dem Boot durch die so genannten Casoni di Valle organisiert, auf denen die traditionelle Aalfischerei erläutert wird. Die Spezialitäten mit dem hier verarbeiteten Aal sollten Sie unbedingt kosten. Ein Genuss ohne Reue!
Mit dem Elektrobus durch die Lagune erreichen Sie die alten Wasserkulturanlagen, danach gelangen Sie zu Fuß an eine der zauberhaftesten Stellen des Parks: das “Fenster der Flamingos”, das den atemberaubenden Blick auf Tausende von Vögeln im charakteristischen rosa Federkleid freigibt.
Die Vielfalt der teils extrem seltenen Vögel, die die Lagunen bevölkern, ist außerordentlich: Fischreiher, Enten, Seidenreiher, Säbelschnäbler, Stelzenläufer, Kormorane und viele mehr.
Das Abendessen nehmen Sie dann gemeinsam im Hotel ein.

4. Tag: Mosaiken und Keramik
Ravenna
ist weltberühmt für seine Mosaiken. Mit einer Stadtführerin werden Sie diese erstaunlichen Werke bewundern. Besuchen Sie dazu die wichtigsten Kirchen, die Basilica Sant´Apollinare, die Grabeskirche des Heiligen, die Basilica di San Vitale mit dem Mausoleum der Galla Placidia und abschließend fahren Sie zum Mausoleo di Teodorico, das sich auf dem einstigen Gräberfeld der Goten erhebt. Das Mittagessen steht zur freien Auswahl. Nach einer Mittagspause haben Sie haben Sie hier die Auswahl unter vielen Schätzen. Das Abendessen nehmen Sie dann gemeinsam im Hotel ein.

5. Tag: Schlemmer willkommen – Modena und Umgebung
Aceto balsamico und der Käse Parmigiano-Reggiano sind das Hauptthema des heutigen Tages, der sicher sehr nahrhaft wird. Dazu Fahrt in die Nähe von Modena am Morgen. Erleben Sie so manche Überraschung bei einem Hersteller des berühmten Parmigiano. Außer der Führung und der Verkostung erwartet Sie das Unerwartete: die wohl weltgrößte Maserati-Ausstellung. Vom Oldtimer bis hin zu den Sportwagen der Formel 1, hier stehen sie alle zum Ansehen. Danach geht es kulinarisch weiter. Wer kennt ihn nicht, den Aceto balsamico aus Modena. Nur, wie wird er hergestellt? Wir besuchen eine Acetaia. Hier können Sie alles über die Produktion erfahren, bei einem Rundgang staunen, was alles hinter dieser Produktion steckt und schließlich bei einem kleinen Buffet nicht nur den Balsamico aller möglichen Jahrgänge kosten, darunter auch ein 120jähriger, sondern noch sehr viel mehr genießen: Käse, Wein, typisches Brot... Am Nachmittag bleibt Ihnen noch Zeit für einen Bummel in Modena, die Stadt, die uns auch gleich den Namen Pavarotti in Erinnerung bringt.
Am späten Nachmittag fahren Sie nach Bologna zurück. Abendessen im Hotel.

5. Tag: Padua – Stadt der Fresken, des Galileo und Petrarca
Einer der großen Gemäldezyklen des vierzehnten Jahrhunderts befindet sich in der Scrovegni-Kapelle in Padua. Es ist das Werk des genialen Meister Giotto.
Es gibt viel zu sehen, genießen Sie diese Stadt voller kultureller Schätze. Nicht zu vergessen: es ist auch die Stadt des Hl. Antonius, der so manchem von uns verlorene Gegenstände wiederfinden hat lassen. Mittagessen zur eigenen Wahl.
Danach besuchen Sie etwas außerhalb Paduas den kleinen malerischen Ort Arquà Petrarca. Da stellt man sich vielleicht nicht mehr die Frage, warum Petrarca dieses Dorf wählte, um seine letzten Jahre friedlich zu verbringen. Vielleicht auch weil Arquà eine unvergleichliche Aussicht inmitten des Grün der Euganeischen Hügel hat und darüber hinaus durch die engen Gassen, die sanften Hänge der Hügel eine magische Atmosphäre eröffnet.
Hier erinnert alles an Petrarca . Sein Haus behielt sein ursprüngliches Aussehen und beherbergt eine Sammlung von Werken und Objekten des Dichterfürsten, auf der Piazza hat sein Grab seinen Platz : eine Arche aus rotem Verona -Marmor. Nun erleben Sie eine Aufführung, die Sie sicher begeistern wir: das Wirken von Petrarca in lebenden Bildern. Lassen Sie sich überraschen! Am späten Nachmittag geht es dann zurück ins Hotel wo Sie ein schönes Abendmenü erwartet.

6. Tag: Kultur und Kunst – die magische Verbindung
Dozza
gilt als eine der charakteristischsten mittelalterlichen Ortschaften. Nicht nur wegen ihres Erhaltungszustands sondern auch wegen der Landschaft. Von der imposanten Rocca Sforzesca, der Burg der Sforzas, hat man einen herrlichen Ausblick auf die sanften Hügel und Weinberge. Nach diesem entspannten Tag geht es abends festlich zu, denn dann können Sie ein wunderbares Menü genießen.

7. Tag: Arrivederci
Heute ist der Tag des Abschiednehmens. Wir hoffen, Sie konnten viele neue Eindrücke gewinnen und schöne Erinnerungen mit nach Hause nehmen – vielleicht auch ein Pfündchen mehr…Transfer zum Flughafen in Bologna.
©ulla Kastner

Mindestteilnehmerzahl 15, max. 15
Reisedaten
11. bis 17. Juni 2017
17. bis 23. Sept. 2017
Anmeldeschluss ist 8 Wochen vor Anreisetermin

Leistungen:
6 x H/P im 4*- Boutique-Hotel nahe Bologna
6 x Abendessen
1 x Verkostung mit Mittagsbuffet bei einem Balsamico-Hersteller
1 x Verkostung des Parmesankäses mit Führung
1 x Stadtführung Ravenna
1 x Stadtführung Padua
1 x Eintritt in der Casa Petrarca
1 x „Lebende Bilder“ in der Casa Petrarca
Alle Transfers von/bis Flughafen Bologna und während der Reise
Ständige deutsche Reiseleitung

Nicht enthalten:
Flug - gern sind wir bei der Flugbuchung behilflich
Reiserücktrittversicherung
Eintritte
Getränke und Trinkgelder
alle nicht aufgeführten Leistungen

Preis je Person im DZ: 1.350,00 €
Preis je Person im DZ als EZ : 1.525,00 €